Welche Solaranlage passt zu mir?

Jeder hat die blauen Platten auf Häuserdächern schon einmal gesehen und auch in den Medien sind sie als Symbol für nachhaltige Energien und den Klimaschutz präsent. Doch hinter den Technologien, die im Volksmund oft alle als Solaranlagen bezeichnet werden, stecken verschiedene Systeme und Anwendungen. Dieser Artikel verschafft Ihnen einen Überblick, erklärt die grundlegenden Unterschiede sowie Vorteile verschiedener Lösungen und hilft Ihnen, die für Sie passende Solaranlage zu finden – und dabei mit VARTA Energiespeichern sogar richtig Geld zu sparen. 

Strom, Wärme oder beides: Was benötigen Sie? 
Eine erste zentrale Frage, die sich Interessierte stellen sollten, ist die nach dem Zweck der Anlage. Viele denken bei Solaranlagen ausschließlich an Strom, wissen aber nicht, dass Solarenergie auch ausschließlich zum Wärmen eingesetzt werden kann. Im Wesentlichen lassen sich zwei Arten unterscheiden. 

Solarthermie 
Eine Lösung, die zwar keinen Strom produziert, jedoch trotzdem effizient, nachhaltig und kostensparend ist, bildet die Solarthermie. Auch hier liegt die Bedeutung im Namen: Solarthermieanlagen wandeln die Sonnenenergie in thermische, also Wärmeenergie um und machen diese nutzbar. Dies geschieht durch Rohre im Inneren der Solarpaneele, durch die Wasser oder Luft geleitet und direkt erhitzt wird. Solarthermie eignet sich ideal für die Warmwasseraufbereitung und das Heizen – gerade in den Wintermonaten hohe Kostenfaktoren. Somit sparen Sie auch durch Solarthermie indirekt Strom. 

 

Photovoltaik und Energiespeicher: enormes Sparpotenzial

VARTA ist mit seinen Energiespeichern vor allem für Photovoltaikanlagen der ideale Partner. Denn eine der effizientesten Methoden, um den Anteil von Solarenergie zu maximieren und gleichzeitig die Kosten zu reduzieren, ist eine Photovoltaikanlage mit Energiespeicher. Der entscheidende Faktor: Ihr Eigenverbrauch.  

 

Ein viel zitiertes Klischee über Solaranlagen ist, dass sie abends und in den Wintermonaten kaum Strom produzieren. Wenngleich naturgemäße Schwankungen der Leistung nicht von der Hand zu weisen sind, ist dennoch keinerlei Gefahr gegeben, wenn man auf das richtige Gesamtsystem setzt. Mit einem Energiespeicher machen Sie sich unabhängiger von externen Faktoren, indem Sie den selbst produzierten Strom speichern und damit über den Produktionszeitraum hinaus nutzbar machen können. Gerade im Winter, wenn morgens und abends am meisten Strom benötigt, aber am wenigsten produziert wird, ist ein Energiespeicher die ideale Lösung. Mit VARTA Energiespeichern können Sie Ihren Eigenverbrauch auf bis zu 80 % steigern und damit den Zukauf von teurem Netzstrom auf ein Minimum reduzieren. 

 

Finden Sie jetzt Ihre passende Lösung
Mit VARTA erhalten Sie einen Partner, der Sie vom ersten Gespräch bis zur Inbetriebnahme Ihres Energiespeichers umfassend unterstützt. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Impulse, woran Sie vorab denken sollten und welche Produkte sowie Services von VARTA Ihnen bei der Umsetzung Ihres Projekts weiterhelfen können. 

Wohin mit den Solarpaneelen? 

Solarpaneele gibt es in vielen Größen und Ausführungen. Egal, ob Sie eine Mini-Solaranlage brauchen oder eine große Fläche mit Solarpaneelen bedecken möchten: VARTA hilft Ihnen, die passende Energiespeicherlösung zu finden. 

 

Die wohl bekannteste Form ist die Dachanlage, die jedoch in verschiedenen Formen auftreten kann. Für Nachrüstungen kommen oft Aufdachanlagen zum Einsatz, bei denen die Paneele auf bestehende Dächer montiert werden. Für Neubauten gibt es jedoch auch die Möglichkeit, direkt Solardachziegel zu verbauen oder eine Indachanlage in Erwägung zu ziehen.  

 

Für alle Dachanlagen relevant ist die Frage nach der richtigen Ausrichtung. Je besser die Photovoltaikanlage nach dem Lauf der Sonne an Ihrem Wohnort ausgerichtet ist, desto länger und ertragsreicher ist der Produktionszeitraum. Auch die Frage, ob Sie ein Schräg- oder Flachdach besitzen, ist von großer Relevanz. Wenngleich sich beide Arten für Photovoltaikanlagen eignen, bieten insbesondere Schrägdächer ideale Voraussetzungen, um auch in Monaten mit tiefstehender Sonne gute Erträge zu erzielen. 


Wie auch immer Ihre baulichen Voraussetzungen sind: Mit einem Energiespeicher machen Sie die erzeugte Solarenergie zum Wohle der Umwelt und Ihrer Finanzen nutzbar. 

Doch welche Lösungen bieten wir dafür?

VARTA pulse neo: Der smarte Einstieg in die Zukunft

Ihr erster Schritt zu mehr Nachhaltigkeit und weniger Kosten: Unser kleinster Energiespeicher VARTA pulse neo eignet sich für alle, die schnell unabhängiger werden wollen. Die Leistungskapazität unseres Einsteigermodells beträgt 6,5 kWh. Das genügt vollkommen, um gängige Abnehmer zu versorgen und mit ausgewählten E-Auto-Ladestationen zu interagieren. 

 

Sollten Sie dennoch mehr Leistung benötigen, ist mittels VARTA Link eine Kaskadierung von bis zu fünf weiteren typgleichen Stromspeichern möglich. Dafür eignet sich insbesondere der „Kaskadenmaster“ VARTA pulse neo. So kann die Speicherkapazität und damit Effizienz der Gesamtanlage maximiert werden. 

 

VARTA element backup: Die sichere Lösung

Sie benötigen mehr Leistung und Flexibilität? Mit dem Energiespeicher VARTA element backup erreichen Sie bis zu 19,5 kWh. Ähnlich wie der VARTA pulse neo überzeugt der VARTA element backup durch seinen integrierten Batteriewechselrichter sowie die Möglichkeit zur flexiblen Erweiterung und Interaktion mit anderen Systemen. 

 

Gerade in Zeiten zunehmender Unsicherheit um die Stromversorgung kann Ihnen die Produktvariante VARTA element backup durch ihre Notstromfunktion für selektive Verbraucher Sicherheit geben, indem er bei Netzausfall direkt in den Notstrombetrieb schaltet. Zudem bietet der Stromspeicher eine Schwarzstartfähigkeit. 

 

Jetzt Förderung sichern und noch mehr sparen
VARTA Energiespeicher sind in vielen Fällen förderfähig. Die genauen Beträge hängen von unterschiedlichen Faktoren wie Ihrem Wohnort oder der Art des Gebäudes ab. Mit dem VARTA Förderrechner finden Sie online schnell und einfach die zu Ihrem Projekt passende Förderung. 

 

Eine Übersicht unserer Energiespeicher für Solaranlagen finden Sie hier.

 

Für aktuelle News folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und LinkedIn.