Michael Ostermann wird CEO der VARTA AG

Der Aufsichtsrat der VARTA AG hat in seiner heutigen Sitzung Michael Ostermann zum 6. Mai 2024 zum Mitglied des Vorstands bestellt. Zudem wird er Vorstandsvorsitzender (CEO).

Der 58-jährige Michael Ostermann verfügt über langjährige Management-Erfahrung im Automotive-Sektor und in der Batterieindustrie. So wurde unter seiner Führung bei EXIDE Technologies unter anderem eine erfolgreiche Strategie für Lithium-Ionen-Batterien und Energiespeicher entwickelt. Zudem hat er in beiden Sektoren erfolgreich mehrere Restrukturierungen umgesetzt. Gemeinsam mit Marc Hundsdorf (CFO), Rainer Hald (CTO) und Michael Giesswein (CRO) bildet er künftig den Vorstand der VARTA AG. Dr. Markus Hackstein bleibt für eine Übergangsphase Mitglied des Vorstands.

Dr. Dr. Michael Tojner, Aufsichtsratsvorsitzender der VARTA AG: „Wir freuen uns, mit Michael Ostermann einen erfahrenen Kandidaten für die Position des CEO der VARTA AG gefunden zu haben. Er bringt Erfahrung und Kenntnisse mit, die wichtige Impulse leisten werden, um die vor dem Unternehmen liegenden Herausforderungen zu meistern. Herr Ostermann hat sich bereits seit vielen Monaten mit der VARTA AG auseinandergesetzt. Markus Hackstein wechselte 2019 von der Montana Tech zur VARTA. In einem bereits schwierigen Marktumfeld leitete er mit dem Gesamtvorstand ab 2022 die erste Phase der Restrukturierung ein und setzte die geplanten Maßnahmen konsequent um. Zudem führte er zusammen mit dem Gesamtvorstand und der Belegschaft das Unternehmen erfolgreich durch die schweren Tage der Cyberattacke, die Mitte Februar 2024 kurzzeitig unter anderem die Produktion lahmlegte. Ich danke ihm für seinen Einsatz. Die Montana Tech freut sich auf seine Rückkehr.“

Michael Ostermann: „Ich freue mich sehr auf die Aufgaben bei der VARTA AG. Ich habe mich für diese Position entschieden, weil ich an die Chancen des Unternehmens glaube. Ich sehe die Herausforderungen. Ich sehe aber vor allem das Potenzial. Gemeinsam mit dem gesamten Vorstand und dem VARTA-Team werden wir die Herausforderungen angehen und das Potenzial heben.“

Markus Hackstein bleibt für eine Übergangsphase Mitglied des Vorstands, um sich später wieder Projekten innerhalb der Montana Tech Components-Gruppe zu widmen. Hackstein war im August 2022 in den Vorstand der VARTA AG bestellt worden und übernahm im Oktober 2022 als Sprecher des Vorstands die Aufgaben des früheren CEO, Herbert Schein. Hackstein: „Ich bin dankbar für die Leistung der gesamten VARTA-Belegschaft, für ihren Einsatz und ihre Treue zum Unternehmen in den herausfordernden vergangenen Monaten. Ich bin überzeugt, dass VARTA eine erfolgreiche Zukunft haben wird, wenn die Restrukturierung abgeschlossen ist. Ich wünsche dem gesamten Team weiter gutes Gelingen und viel Erfolg.“

Über VARTA AG

Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards. Als Muttergesellschaft der Gruppe ist sie in die Segmente „Micro Batteries“, „Lithium-Ion CoinPower“, „Consumer Batteries“, „Energy Storage Systems“ und „Sonstige“ unterteilt.
Das Segment „Micro Batteries“ umfasst Mikro- und Hörgerätebatterien, „Lithium-Ion CoinPower“ kleinformatige Lithium-Ionen-Rundzellen für OEM-Anwendungen. „Consumer Batteries“ bildet das Geschäft mit Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräten, Portable Power (Power Banks) und Leuchten ab. Unter „Energy Storage Systems“ fallen Energiespeicher-Lösungen für vorrangig private, aber auch für kommerzielle Anwendungsbereiche. Das Segment „Sonstige“ umfasst die Geschäftsbereiche „Lithium-Ion Battery Packs“ sowie „Lithium-Ion Large Cells“ (hochleistungsfähige Lithium-Ionen-Rundzellen für industrielle Anwendungen im Automotive- und Non-Automotive-Bereich).
Durch intensive Forschung und Entwicklung setzt VARTA in vielen Bereichen der Lithium-Ionen-Technologie und bei Mikrobatterien weltweite Maßstäbe und ist so anerkannter Innovationsführer in den wichtigen Wachstumsmärkten der Lithium-Ionen-Technologie sowie bei primären Hörgerätebatterien. Der VARTA AG Konzern beschäftigt derzeit rund 4.200 Mitarbeiter. Mit fünf Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der VARTA AG derzeit in über 100 Ländern weltweit tätig.