VARTA Microbattery auf der LOPEC 2019

VARTA Microbattery auf der LOPEC 2019

 

Neue Entwicklungen in verschiedenen Forschungsprojekten im Bereich gedruckte Elektronik zeigt VARTA Microbattery auf der diesjährigen Messe LOPEC am 20. und 21. März 2019 in München. Am Stand B0.308 der führenden internationalen Veranstaltung für gedruckte Elektronik informiert das Unternehmen über Inhalte, Ziele und aktuellen Stand der Forschungsprojekte, unter anderem im Projekt BEWELL. Seit Januar 2019 ist VARTA Microbattery bei dem Projekt dabei, das auf Integrations- und Fertigungstechnologien zielt, die für tragbare Elektronik mit intelligenten Hautpflastern und Handgelenkgeräten, wie Fitnessuhren, benötigt werden. Außerdem stellen die VARTA-Experten die CoinPower-Serie, eine wiederaufladbare Mikrobatterie, und deren Anwendung in Wearables vor. VARTA Microbattery ist zudem Teil der LOPEC 2019 Demo Line in Halle B0 405. Hier können Besucher in geführten Rundgängen dreimal pro Messetag Herstellungsverfahren der organischen und gedruckten Elektronik und Geräte in Betrieb sehen.

 

Tragbare Sensoren und Aktoren

VARTA Microbattery beteiligt sich an zahlreichen Forschungsprojekten in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie der Europäischen Kommission rund um gedruckte Elektronik und deren zukünftige Anwendungsfelder. Der Batteriekonzern erforscht die gedruckten Batterien verschiedener elektrochemischer Systeme und versteht sich in punkto Batterie-Kompetenz und Batterie-Innovationen als Partner für Universitäten und Wissenschaft. Das neueste Projekt, das auch auf der LOPEC vorgestellt wird, ist BEWELL. Bei dem im Januar gestarteten Vorhaben sollen Integrations- und Fertigungstechnologien entwickelt werden, die für das Tragen von intelligenten Hautpflastern und Handgelenksgeräten – smarte Uhren und Armbänder – erforderlich sind. Das BEWELL-Projekt zielt darauf ab, fortschrittliche integrierte Technologiekomponenten aus Europa zu nutzen, um das Potenzial freizusetzen, das flexible und tragbare Elektronik für das körperliche und emotionale Wohlbefinden besitzen. „Ein spannendes Zukunftsfeld mit großem Potenzial für künftige Anwendungen“, meint Projektverantwortlicher Dr. Martin Krebs, VARTA Microabttery GmbH.

 

CoinPower in Wearables

Neben internationalen Forschungsprojekten informiert VARTA Microbattery auf der Messe über seine leistungsstarke CoinPower-Serie. Ihre kompakte und stabile Bauweise in zylindrischer Form, gepaart mit einer hohen Energiedichte und extremer Leistungsfähigkeit, machen die CoinPower-Zellen zu einer idealen Energiequelle für alle Wearables und Hearables. „Schnellladefähigkeit, hohe Belastbarkeit und eine robuste Konstruktion runden das Profil der CoinPower-Serie ab“, erklärt Matthias Dorsch, Product Manager bei VARTA Microbattery. Darüber hinaus bietet diese Mikrobatterie mit hoher Kapazität weitere Vorteile: Einfache Montage in Endgeräte – aufgrund ihres 0,1 Millimeter dünnen aber trotzdem starken und festen Edelstahlgehäuses – sowie höchste Präzision in der mechanischen Konstruktion der Batterieanordnung. Das Edelstahlgehäuse der Zelle sorgt zudem für eine hohe Toleranz gegenüber Stößen und Vibration. Im wachsenden Bereich für Bluetooth-Kopfhörer finden sich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für die kleinen Energiespender – ebenso in Fitness-Trackern und anderen Wearables. Die CoinPower-Serie hat mehrere Patente hervorgebracht, darunter das i-Lock-System, das zusammen mit der kreisrunden Form eine um bis zu 30 Prozent höhere Energiedichte ermöglicht als vergleichbare Mikrobatterien auf dem Markt.

 

Über die VARTA AG

Die VARTA AG als Muttergesellschaft der Gruppe ist über ihre Tochtergesellschaften VARTA Microbattery GmbH und VARTA Storage GmbH in den Geschäftssegmenten Microbatteries und Energy Storage Solutions tätig. VARTA Microbattery ist heute bereits ein Innovationsführer im Bereich Mikrobatterien, einer der Marktführer bei Hörgerätebatterien und strebt die markt-führende Position auch für Lithium-Ionen Batterien im Bereich Wearables, insbesondere bei Hearables, an. Die VARTA Storage GmbH fokussiert sich auf das Design, die System-integration und die Montage von stationären Lithium-Ionen Energiespeichersystemen für Haushalte und kommerzielle Anwendungen sowie für maßgeschneiderte Batteriespeicher-systeme für OEM-Kunden. Mit vier Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochter-gesellschaften der Gruppe derzeit in über 75 Ländern weltweit tätig.

 

Pressebilder:

 

gedruckte Elektronik

Flach, biegsam und leistungsstark: gedruckte Elektronik steht im Fokus auf der LOPEC.

Quelle: VARTA Microbattery GmbH

Pressekontakt

VARTA AG
Emanuel Sican
Head of Investor Relations

VARTA-Platz 1
73479 Ellwangen

Telefon: +49 79 61 921-3115