VARTA-Hörgerätebatterien bei der American Academy of Audiology in St. Louis

Das deutsche Technologieunternehmen präsentiert am 30. März in St. Louis, USA, erstmals Hörgerätebatterien unter der Marke VARTA sowie das weitere Produktportfolio, das auch individuelle Energielösungen für die Industrie beinhaltet.


Hörgerätebatterien ©VARTA AG

„Wir freuen uns sehr, unter der Marke VARTA nun erstmals Hörgerätebatterien zu präsentieren. Diese Batterien basieren auf der innovativen Folientechnologie. Für Träger von Hörgeräten ist für ein zuverlässiges und optimales Hörerlebnis die Batterie entscheidend. Wir stehen dafür, jedem Menschen ein unabhängiges und erfülltes Leben in einer inklusiven Gesellschaft zu ermöglichen, “ so Torsten Schmerer, General Manager VARTA Microbatteries.

Als Weltmarktführer im Bereich Hörgerätebatterien und Technologieführer für Lithium-Ionen-Technologie arbeitet die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von VARTA jeden Tag daran, die fortschrittlichsten Batterien zu entwickeln, um kleine und leichte Gesundheitsprodukte der Zukunft zu ermöglichen. Das Ziel ist, Hörgeräte komfortabel, leistungsfähig und damit leicht in den Alltag integrierbar zu machen. VARTA deckt heute mehr als die Hälfte des weltweiten Bedarfs an Zink-Luft-Batterien ab.

Im Sortiment von power one, einer 100%ige Tochtermarke der VARTA AG, ist die vor Kurzem gelaunchte power one EVOLUTION enthalten. VARTA arbeitet bereits am Nachfolgerprodukt: power one EXTREME.

Durch eine weitere Kapazitätserhöhung der Zellen kann dem Hörgeräteträger eine noch längere Laufzeit und damit noch längeres Hören gewährleistet werden.

Mit VARTA INDIVIDUALS bietet der Technologiekonzern aus Ellwangen spezifische und individuelle Hörgeräte-Energielösungen, die in industrieller Kleinserie produziert werden. Die Assemblierung und das sogenannte Housing der Batterie werden dabei genau auf die Vorgaben der Kunden abgestimmt. Diese Hörgerätelösungen finden vor allem im Bereich von Implantaten ihren Einsatz.

Nachhaltiges, soziales, ökologisches und wirtschaftliches Handeln sind für VARTA untrennbar mit der über 130-jährigen Unternehmenskultur verbunden. Als Technologieführer und Anbieter innovativer Qualitätsprodukte ist sich das Unternehmen seiner Verantwortung für Mensch und Umwelt bewusst. Mit dem Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland und den Werken in Ellwangen, Dischingen und Nördlingen stehen dabei eine umwelt- und ressourcenschonende Produktion, die Qualität und Sicherheit der Produkte im Mittelpunkt.

Der Messestand der VARTA AG befindet sich im America’s Center St. Louis – Stand 520.

Über VARTA AG

Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards. Als Muttergesellschaft der Gruppe ist sie in die Segmente „Micro Batteries“, „Lithium-Ion CoinPower“, „Consumer Batteries“, „Energy Storage Systems“ und „Sonstige“ unterteilt.
Das Segment „Micro Batteries“ umfasst Mikro- und Hörgerätebatterien, „Lithium-Ion CoinPower“ kleinformatige Lithium-Ionen-Rundzellen für OEM-Anwendungen. „Consumer Batteries“ bildet das Geschäft mit Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräten, Portable Power (Power Banks) und Leuchten ab. Unter „Energy Storage Systems“ fallen Energiespeicher-Lösungen für vorrangig private, aber auch für kommerzielle Anwendungsbereiche. Das Segment „Sonstige“ umfasst die Geschäftsbereiche „Lithium-Ion Battery Packs“ sowie „Lithium-Ion Large Cells“ (hochleistungsfähige Lithium-Ionen-Rundzellen für industrielle Anwendungen im Automotive- und Non-Automotive-Bereich).
Durch intensive Forschung und Entwicklung setzt VARTA in vielen Bereichen der Lithium-Ionen-Technologie und bei Mikrobatterien weltweite Maßstäbe und ist so anerkannter Innovationsführer in den wichtigen Wachstumsmärkten der Lithium-Ionen-Technologie sowie bei primären Hörgerätebatterien. Der VARTA AG Konzern beschäftigt derzeit rund 4.200 Mitarbeiter. Mit fünf Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der VARTA AG derzeit in über 100 Ländern weltweit tätig.