VARTA AG erweitert den Vorstand und verlängert Vertrag von Finanzvorstand Armin Hessenberger

Mit der Vertragsverlängerung von Armin Hessenberger setzt der Technologiekonzern auf Kontinuität. Markus Hackstein wird neuer Vorstand für die Systemintegration von Batterien im Bereich E-Mobilität und Energy Storage.

Die VARTA AG stellt die Weichen für die Zukunft. Armin Hessenberger (CFO), dessen Vorstandsvertrag mit Ende September dieses Jahres ausläuft, wird bis 2024 um zwei weitere Jahre verlängert.

Markus Hackstein wird ab 1. August 2022 neues Mitglied des Vorstands. Er wird die Geschäftsbereiche V4Drive (E-Mobility), Energy Storage Systems und Power Pack Solutions gesamtheitlich verantworten und ist somit das vierte Mitglied des Gremiums neben Armin Hessenberger (CFO), Rainer Hald (CTO) und dem Vorsitzenden des Vorstands, Herbert Schein (CEO).

Michael Tojner, Aufsichtsratsvorsitzender der VARTA AG: „Die Vorstandserweiterung mit Markus Hackstein ermöglicht einen klaren Managementfokus auf die stark wachsenden Business Segmente Energy Storage Systems – also die Stromspeicher für private Haushalte und industrielle Anwendungen – sowie V4Drive, unsere ultra-hochleistungsfähigen Lithium-Ionen-Lösungen für die Elektromobilität. Um das hohe Wachstumspotenzial im Bereich Elektromobilität vollends für VARTA nutzen zu können, prüfen wir intensiv Kooperationsoptionen und führen Sondierungsgespräche mit potenziellen Partnern. Unser Ziel ist ein starker Ausbau dieses Segments.“

Zur Vertragsverlängerung des Finanzvorstandes sagt Tojner: „Mit der Verlängerung unseres CFO Armin Hessenberger trägt der Aufsichtsrat der ausgezeichneten Leistung des Finanzvorstands Rechnung. Die Verlängerung um weitere zwei Jahre ist ein Zeichen, dass die VARTA AG auf Kontinuität zur Umsetzung der geplanten Zukunftsprojekte setzt.“

Herbert Schein: „Das Lithium-Ionen-Geschäft ist der größte Wachstumstreiber für uns. Wachstumsmärkte sind in Zukunft neben der Elektromobilität ganz besonders der Markt der Energiespeicher. In beiden Bereichen wollen wir unsere Position noch intensiver ausbauen. Gerade bei den Energiespeichern können wir durch unsere neuen, innovativen Hochvoltspeicher eine führende Rolle einnehmen. Markus Hackstein ist auch durch seine Kompetenz im Bereich der Systemintegration die ideale Besetzung, um diese Zukunftsfelder auf Vorstandsebene abzudecken.“

Markus Hackstein ist seit 2018 erfolgreich in verschiedenen Management-Positionen für den VARTA-Konzern tätig. Unter anderem war er maßgeblich für den erfolgreichen Aufbau des Produktionsstandortes in Braşov, Rumänien, sowie den Bereich Solutions und V4Drive verantwortlich.

Armin Hessenberger ist seit 2020 im Vorstand der VARTA AG und bringt Erfahrung aus zahlreichen Führungspositionen insbesondere im Controlling mit. Er verantwortet erfolgreich die Finanzagenden und begleitet seit seiner Bestellung 2020 maßgeblich den Wachstumskurs des Konzerns.

Über VARTA AG

Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards. Als Muttergesellschaft der Gruppe ist sie in die Segmente „Micro Batteries“, „Lithium-Ion CoinPower“, „Consumer Batteries“, „Energy Storage Systems“ und „Sonstige“ unterteilt.
Das Segment „Micro Batteries“ umfasst Mikro- und Hörgerätebatterien, „Lithium-Ion CoinPower“ kleinformatige Lithium-Ionen-Rundzellen für OEM-Anwendungen. „Consumer Batteries“ bildet das Geschäft mit Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräten, Portable Power (Power Banks) und Leuchten ab. Unter „Energy Storage Systems“ fallen Energiespeicher-Lösungen für vorrangig private, aber auch für kommerzielle Anwendungsbereiche. Das Segment „Sonstige“ umfasst die Geschäftsbereiche „Lithium-Ion Battery Packs“ sowie „Lithium-Ion Large Cells“ (hochleistungsfähige Lithium-Ionen-Rundzellen für industrielle Anwendungen im Automotive- und Non-Automotive-Bereich).
Durch intensive Forschung und Entwicklung setzt VARTA in vielen Bereichen der Lithium-Ionen-Technologie und bei Mikrobatterien weltweite Maßstäbe und ist so anerkannter Innovationsführer in den wichtigen Wachstumsmärkten der Lithium-Ionen-Technologie sowie bei primären Hörgerätebatterien. Der VARTA AG Konzern beschäftigt derzeit rund 4.200 Mitarbeiter. Mit fünf Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der VARTA AG derzeit in über 100 Ländern weltweit tätig.