VARTA begrüßt Formula Student zum „Afterseason Raceday“

Wo Power aufeinander trifft: VARTA lädt vier Teams der Formula Student zum sogenannten Afterseason Raceday nach Nördlingen auf den Flugplatz ein

©VARTA AG

VARTA hat heute die Teams der Hochschule Aalen (E-Motion), der Hochschule Mannheim (Delta Racing), der Technischen Universität Darmstadt (DART Racing) und der Hochschule Augsburg (StarkStrom) in Nördlingen willkommen geheißen, um gemeinsam über Mobilitäts- und Technik-Themen der Zukunft zu diskutieren.

Bei Trainingsfahrten auf dem Gelände des Flugplatzes konnten die rund 50 Mitglieder der vier Teams ihre Rennfahrzeuge testen. Die Ingenieure und Techniker von VARTA boten vor Ort als Spezialisten für Batterietechnologien und Batteriemanagementsysteme die Möglichkeit zum Austausch mit den Fahrern und Entwicklern. Der VARTA Afterseason Raceday soll als eine Plattform fungieren, die den Diskurs zu den technischen Herausforderungen der Mobilität fördert und vorantreibt.

Dr. Markus Hackstein, Bereichsvorstand E-Mobility VARTA AG: „Der Afterseason Raceday ist eine tolle Möglichkeit, sich abseits des alltäglichen Geschäfts auszutauschen. Wir wollen unser Wissen weitergeben und gleichzeitig können auch wir von den jungen Talenten lernen und bekommen weitere Einblicke für Antriebstechnologien. Der Austausch und die Vermittlung stehen bei solchen Events an erster Stelle. Die Zukunft wird immer komplexer und die wirklich guten Lösungen, die auch eine spürbare Veränderung bringen, entstehen durch interdisziplinäre Zusammenarbeit.“

VARTA ist Spezialist für Batterietechnologien und forscht schon immer an zukunftsfähigen Batterielösungen, die unser Leben noch besser machen. Das Team von VARTA Solutions konzentriert sich auf Batterien und Batteriemanagementsysteme für Anwendungen aus der Industrie wie Roboter oder autonom fahrende Fahrzeuge, beispielsweise für die Landwirtschaft.

Letztes Jahr hat VARTA eine neue Batterie auf den Markt gebracht, die in Anwendungen und Geräten, die auf einen Schlag viel Leistung brauchen, einen Unterschied machen kann. Die auf Lithium-Ionen-Technologie basierende Rundzelle kann bei Power Tools, bei Drohnen und auch bei Antriebskonzepten für High-Performance Fahrzeuge aus dem Premiumbereich zum Einsatz kommen. Die Zelle kann im Vergleich zu anderen Produkten die Energie schneller abgeben und wieder aufnehmen.

Alle Formula-Student-Teams entwickeln und bauen die Fahrzeuge selbst und treten damit gegen die anderen Teams auf der ganzen Welt an. Der Wettbewerb wird nicht von dem Team mit dem schnellsten Auto gewonnen, sondern von dem Team mit dem besten Gesamtpaket aus Konstruktion, Leistung, Finanz- und Verkaufsplanung.

Pressekontakt

VARTA AG
Dr. Christian Kucznierz
Head of Corporate Communications

VARTA-Platz 1
73479 Ellwangen

Telefon: +49 (7961) 921 – 2727


Über VARTA AG

Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards. Als Muttergesellschaft der Gruppe ist sie in den Geschäftssegmenten „Lithium-Ion Solutions & Microbatteries“ und „Household Batteries“ tätig. Das Segment „Lithium-Ion Solutions & Microbatteries“ fokussiert sich auf das Mikrobatterien-, Lithium-Ionen-CoinPower-, LithiumIonen-Rundzellen (Lithium-Ion Large Cells) sowie auf das Lithium-Ionen-Batteriepack-Geschäft. Durch intensive Forschung und Entwicklung setzt VARTA im vielen Bereichen der Lithium-Ionen-Technologie und bei Mikrobatterien weltweite Maßstäbe und ist so anerkannter Innovationsführer in den wichtigen Wachstumsmärkten der Lithium-Ionen-Technologie sowie bei primären Hörgerätebatterien. Das Segment „Household Batteries“ umfasst das Batteriegeschäft für Endkunden, darunter Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräte, Portable Power (Power Banks) und Leuchten sowie Energiespeicher. Der VARTA AG Konzern beschäftigt derzeit nahezu 4.800 Mitarbeiter. Mit fünf Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der VARTA AG derzeit in über 75 Ländern weltweit tätig.