Hauptversammlung der VARTA AG beschließt erstmalige Auszahlung einer Dividende in Höhe von 2,48 Euro pro Aktie

Die Hauptversammlung der VARTA AG hat die erstmalige Auszahlung einer Dividende in Höhe von rund 100 Millionen Euro beschlossen. Das entspricht 2,48 Euro pro Aktie. Damit folgten die Aktionäre dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand. Die langjährigen Aufsichtsratsmitglieder Frank Dieter Maier und Dr. Georg Blumauer verabschieden sich aus dem Aufsichtsrat. Für sie wurden Martin Ohneberg (93,3 Prozent) und Prof. Dr. Werner Tillmetz (95,0 Prozent) neu gewählt. Die weiteren Mitglieder des Aufsichtsrats DDr. Michael Tojner, Sven Quandt, Dr. Harald Sommerer und Dr. Michael Pistauer wurden für die nächste Amtsperiode wiedergewählt.

Die Hauptversammlung sprach dem Vorstand und dem Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2020 mit großer Mehrheit ihr Vertrauen aus und stimmte allen Tagesordnungspunkten, unter anderem der Beschlussfassung über die Billigung des Systems zur Vergütung der Vorstandsmitglieder, mit mindestens 89,0 Prozent zu. Corona-bedingt fand die Veranstaltung wie im vergangenen Jahr virtuell statt, die Aktionäre konnten sie online verfolgen. Bei der Abstimmung waren rund 26,1 Mio. Aktien vertreten, was einem Anteil von 64,7 Prozent des Grundkapitals entspricht.

Die Dividendenzahlung ist ein Novum für das Ellwanger Technologieunternehmen. Die weiter gestiegene Profitabilität und die geringe Verschuldung ermöglichen es der VARTA AG in diesem Jahr, den Aktionären eine Dividende zu zahlen und gleichzeitig weiter massiv in das Lithium-Ionen-Geschäft zu investieren. So wird in Kürze der Neubau einer Lithium-Ionen-Zellenfabrik am Standort Nördlingen eröffnet, wo künftig insgesamt 60.000 Quadratmeter Produktionsfläche zur Verfügung stehen werden. Die Pilotlinie für die neue, großformatige Lithium-Ionen-Rundzelle V4Drive am Standort Ellwangen wird planmäßig Ende des Jahres in Betrieb gehen. Die ultra-hochleistungsfähige Zelle trifft vor allem in den Bereichen Home&Garden und Automotive auf großes Kundeninteresse.

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse zu den einzelnen Tagesordnungspunkten der Hauptversammlung werden unter www.varta-ag.com/hauptversammlung/ veröffentlicht.

Pressekontakt

VARTA AG
Dr. Christian Kucznierz
Head of Corporate Communications

VARTA-Platz 1
73479 Ellwangen

Telefon: +49 (7961) 921 – 2727


VARTA AG
Bernhard Wolf
Head of Investor Relations

VARTA-Platz 1
73479 Ellwangen

Telefon: +49 79 61 921-2969


Über VARTA AG

Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards. Als Muttergesellschaft der Gruppe ist sie in den Geschäftssegmenten „Lithium-Ion Solutions & Microbatteries“ und „Household Batteries“ tätig. Das Segment „Lithium-Ion Solutions & Microbatteries“ fokussiert sich auf das Mikrobatterien-, Lithium-Ionen-CoinPower-, LithiumIonen-Rundzellen (Lithium-Ion Large Cells) sowie auf das Lithium-Ionen-Batteriepack-Geschäft. Durch intensive Forschung und Entwicklung setzt VARTA im vielen Bereichen der Lithium-Ionen-Technologie und bei Mikrobatterien weltweite Maßstäbe und ist so anerkannter Innovationsführer in den wichtigen Wachstumsmärkten der Lithium-Ionen-Technologie sowie bei primären Hörgerätebatterien. Das Segment „Household Batteries“ umfasst das Batteriegeschäft für Endkunden, darunter Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräte, Portable Power (Power Banks) und Leuchten sowie Energiespeicher. Der VARTA AG Konzern beschäftigt derzeit nahezu 4.800 Mitarbeiter. Mit fünf Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der VARTA AG derzeit in über 75 Ländern weltweit tätig.